Freitag, 27. September 2013

What I ate Wednesday 25/09/13 (VW #58)

Da hatte ich im August so großspurig Besserung gelobt und nun ist es im September auch wieder nur dieser eine Vegan Wednesday geworden. Dafür ist aber wenigstens ein besonders interessanter Mittwoch...


Frühstück
Leinsamenbrot mit Senf und Wilmersburger Tomate Basilikum
 


zwischendurch
1 Banane
 


Mittagessen
Hokkaido-Curry mit Räuchertofu und dazu Couscous (Rezept hier)


zwischendurch
1 Passionsfrucht
 



abends
Nur noch Flüssignahrung in Form von Kölsch bei "Loss mer singe" mit Brings und Purple Schulz in der Kulturkirche Köln. Es war ganz wunderbar, ich kann Euch wirklich nur allen empfehlen, auch mal zu "Loss mer singe" zu gehen, wenn Ihr mal in Köln seid und die Gelegenheit dazu habt.


Liederheft und Kölsch

Und hier noch ein kleines Video, wenn auch leider von schlechter Qualität, weil mein Handy es nicht packt, aber man kann sich die Stimmung vorstellen. Da singt Peter Brings im Duett mit einer Sängerin aus Bayern, deren Namen ich leider vergessen habe. Aber sie war supersympathisch und hat sich tierisch gefreut, dass wir Kölschen uns Mühe gegeben haben, auch ihre bayerischen Lieder mitzusingen. Im Gegenzug hat sie dann im Duett "Ungerm Mond vun Kölle" mitgesungen und es war wunderschön, ich liebe dieses Lied.

video

Freitags-Füller #235

Auf geht es ins Wochenende - wie (fast) immer mit dem Freitags-Füller.



1.  Wenn ich durch meine Nachbarschaft laufe freue ich mich auch nach Jahren noch wie blöd, dass ich hier wohnen darf.
2.  Leckere vegane Gerichte koche ich am liebsten.
3.  Das Leben ist voller Missverständnisse und trotzdem wunderschön.
4.  Mein Kuschelkissen ist kuschelig und gemütlich.
5.  Feldsalat ist im Herbst mein Lieblingsgemüse .
6.  Schlafen ist besser wenn es draußen schon langsam wieder hell wird.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das FC Spiel und einen Mädelsabend , morgen habe ich Geburtstagsvorbereitungen geplant und Sonntag möchte ich eventuell meine Eltern besuchen!

Donnerstag, 26. September 2013

7. Spieltag

Köln hat auch diese Pokalrunde überstanden und wir müssen nur noch 4x siegen, dann spielen wir international. Da hilft auch die Euphoriebremse nicht. ;-) Ich kann mich also ganz ruhig den Tipps für die 1. Liga widmen, in der der FC in der nächsten Saison auch endlich wieder vertreten sein wird.

Gladbach hat gefühlt die letzten 200 Auswärtsspiele verloren, weshalb ich zu behaupten wage, sie werden es auch in Augsburg tun. 2:1 für die Augsburger also.

Der BVB hatte im Pokal so seine Problemchen, wird sie gegen Freiburg aber eher nicht haben. Ein souveräner 2:0 Heimsieg für die Dortmunder.

Bei Hoffenheim gegen Schalke könnte ich mir ziemlich viele Ergebnisse vorstellen. Leider muss ich mich festlegen und rate, dass Schalke 2:1 gewinnen wird, wobei ich mir auch ein 1:1 ziemlich gut denken könnte.

Bayern gegen Wolfsburg ist nicht so ein schwerer Fall. Auf jeden Fall gibt es einen Sieg für die Bayern, mein Bauchgefühl tippt 3:0, aber mein Verstand sagt 3:1, weil die Wölfe in letzter Zeit auch recht stark sind, wenn auch nicht auswärts.

Leverkusen hat zu Hause gegen die auswärtsschwachen Hannoveraner keine Mühe und gewinnt 2:0.

Mainz verliert auch gegen die Hertha wieder, nachdem der FC am Dienstag meine Fortuna gerächt hat. 1:0 für die Berliner steht es am Ende.

Der HSV hat nach dem Trainerwechsel das letzte Spiel zwar gewonnen, bekommt aber auswärts in Frankfurt von der Eintracht noch mal einen Dämpfer verpasst. 2:1 für Frankfurt.

Bremen gegen Nürnberg ist momentan ein bisschen wie Not gegen Elend. So tut man sich auch wenig und trennt sich 1:1.

Bei Braunschweig gegen Stuttgart ist die Lage nur wenig besser, allerdings gibt es hier einen Sieger. Der VfB holt sich das dringend nötige Erfolgserlebnis und nimmt einen 2:1 Sieg und drei Punkte mit nach Hause.
 

Mittwoch, 25. September 2013

Hokkaido-Curry mit Räuchertofu

Letzte Woche war in meiner Gemüsekiste ein kleiner Hokkaido-Kürbis, für den ich bisher keine Verwendung gefunden hatte. Gestern habe ich dann irgendwo ein Rezept von einer Hokkaido-Curry-Sauce für Nudeln gelesen und mich davon für mein heutiges Mittagessen inspirieren lassen. Da ich, wie vorhin im Post erwähnt, irgendwie nicht so richtig wusste wohin mit meiner Staudensellerie aus der gestrigen Gemüsekiste, habe ich spontan einen Teil davon im Curry "entsorgt" und was soll ich sagen? Klingt seltsam, schmeckte aber ganz wunderbar darin.


Zutaten für 2 Personen
1 kleiner Hokkaido Kürbis
1 Zwiebel
ca. 4 Stangen Staudensellerie (je nach Größe und Gusto)
1 Block Räuchertofu (125 g)
1/4 l Gemüsebrühe
etwas Soja Cuisine zum Verfeinern (~30 ml)
Pfeffer
Curry (scharf)
1 EL Hefeflocken
Spritzer Öl zum Anbraten
120 g Couscous

Zubereitung
Den Kürbis halbieren, die Kerne herauskratzen und dann das Fleisch (heißt das so?) herausschneiden und würfeln. Die Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Blätter der Staudensellerie entfernen (ein paar zur Zierde beim Servieren beiseite legen) und die Stangen in kleine Stücke schneiden. Den Räuchertofu ebenfalls würfeln. Einen Spritzer Öl (ich habe Rapsöl genommen) in einer hohen Pfanne erhitzen und dann die Zwiebel und den Tofu darin anbraten. Wenn die Zwiebeln glasig werden, die Sellerie und den Kürbis dazugeben und bei mittlerer Hitze mitbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, mit Hefeflocken, Pfeffer und Curry großzügig würzen und etwa zehn Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Wenn das Gemüse gar ist, mit einem Spritzer Sahne verfeinern (man braucht nicht viel, da die Sauce bereits durch den Kürbis ein wenig cremig ist) und ggfs. noch einmal abschmecken.
Parallel dazu den Couscous nach Packungsanweisung zubereiten und anschließend gemeinsam mit dem Curry servieren. Mit den Blättern der Staudensellerie verzieren.



Blick in die Gemüsekiste - IDA vom 24.09.

Gestern habe ich wieder meine Regio-Kiste bekommen und dachte mir, ich lasse Euch einen Blick hineinwerfen, welche Köstlichkeiten dieses Mal dabei waren.

Es gab leckere Birnen, Staudensellerie (Hat jemand irgendein kreatives Rezept dafür? Außer in der Suppe konnte ich mich bisher nicht so wirklich dafür begeistern...), ein Navel Rübchen (auch hier sind kreative Rezeptideen willkommen!),  Äpfel, Zwetschgen, Maiskolben, Kohlrabi, Möhren und Endiviensalat.









 

Freitag, 20. September 2013

Freitags-Füller #234

Kaum zu glauben, aber ich lebe noch. Ich bekomme nur keinen Fuß auf den Boden vor lauter Lernerei und Feierei (Hochzeit und jede Menge großer Geburtstage). Ich trau mich schon gar nicht Posts zu versprechen, die ich dann doch wieder nicht hinbekomme, aber ich habe auf jeden Fall jede Menge Stoff und Rezepte zum Bloggen gesammelt und sobald ich endlich mal Zeit habe, werde ich alles nach und nach mit Euch teilen. Bis dahin erst einmal der Freitags-Füller, um überhaupt ein Lebenszeichen zu senden...



1.  Warum werde ich  ständig gefragt, wann ich heirate?
2.  Ich mag gerne noch eine Weile ohne Ring am Finger bleiben.
3.  Es ist bei weitem nicht schlimm, Single zu sein.
4.  Ich habe kürzlich eine supergeniale Pide-Füllung entdeckt.
5.  Ganz viele Bekannte von früher werde ich am Wahlbüro am Sonntag sehen.
6.  Stifte und Postkarten  sind Sachen die ich gerne horte.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich erfolgreichen Fußballabend mit einem Freund, morgen habe ich auch Fußball und den nächsten Geburtstag geplant und Sonntag möchte ich dass die Richtigen gewinnen!