Donnerstag, 22. August 2013

Oh Flower of Scotland

Vorgestern war ich beim Konzert von Amy Macdonald am Tanzbrunnen und es war sooo wunderschön! Ich liebe ihre Musik, ihren schottischen Akzent und finde sie auch als Person wahnsinnig sympathisch.

So hat sie beispielsweise geschildert, wie es zum Song "Pride" kam, nämlich dass sie darin ihre Gefühle verarbeitet hat, nachdem sie die schottische Nationalhymne vor einem Spiel der Fußballnationalmannschaft singen durfte und wie sehr sie Fußball und Schottland liebt und ich konnte mir so gut vorstellen, wie es sich angefühlt hat. Ein Fan rief dann aus dem Publikum, sie solle die Hymne singen und sie hat es tatsächlich getan, das war total goldig, wie stolz sie war und ich finde die schottische Hymne ohnehin total schön. Darf man sowas sagen? Also ich meine nicht den martialischen Text (den ohnehin die meisten Hymnen haben), sondern vom Klang her - bevor hier Missverständnisse aufkommen. ;-) Wie auch immer, das war auf jeden Fall sehr rührend und weil ich da mit Pipi in den Augen stand, konnte ich das leider nicht mitfilmen, ebenso wenig wie "Pride", was sie dann danach sang.

A propos, ich weiß, es gibt hier einen Leser, der vielleicht auch beim Konzert anwesend war, vielleicht (wahrscheinlich) aber nicht und der sich immer über den schottischen Akzent der lieben Amy beklagt hat, weil er ja so schwer zu verstehen sei. 

Also, mein Lieber, Dir sei gesagt, dass Amy mehrfach darüber rumgewitzelt hat, dass sie wahrscheinlich viele im Publikum nur bruchstückhaft verstehen wegen ihres Akzentes und ich mir dabei dachte "Wieso, ist doch alles wunderbar, ich versteh Dich super und die anderen bestimmt auch!" und mir dann hinterher meine Begleitung sagte, er habe tatsächlich kaum ein Wort verstanden. Allerdings hat er im Gegensatz zu Dir auch nicht diese Sprache studiert, aber sei's drum.
Um Dich zu beruhigen, dass ich die liebe Amy aber offenbar auch nicht immer so perfekt verstehe (wobei ich es weniger auf den Akzent als viel mehr auf ein generelles Verstehensproblem bei Liedern zurückführen würde):

Der Refrain von "Pride" lautet:

'Cause I'd move mountains if you asked me to
I'll swim the seven seas
I'll be the one to hold your torch again
I'll do anything you asked of me 


Das war mir allerdings erst beim Konzert aufgefallen. Vorher habe ich immer verstanden:

'Cause I'd grow flowers if you asked me to
I'll swim the seven seas
I'll be the one to hold your torch again
I'll do anything you asked of me


Vielleicht war es ja ein Freud'scher Verhörer. Dein Blümchen lebt auf jeden Fall noch, wenn es auch zwischenzeitlich arg gebeutelt war, was aber nicht meiner mangelnden Fürsorge geschuldet war, sondern einer Krankheit.

Wie auch immer, drei Videos habe ich geschafft. Die Qualität ist leider ausbaufähig dank meines Handys, aber man versteht genug und beim letzten Video, als es etwas ruhiger war, ist der Ton sogar ganz gut.


Das erste Video ist nur für Dich, vielleicht verstehst Du sie ja dieses Mal... ;-)



video


Im zweiten Video ist ein Teil von "Run" (vielleicht ja der entscheidende?) mehr oder weniger gut zu hören - ebenfalls eines meiner Lieblingslieder...
 
video


Als letztes dann "Dancing in the Dark", bezaubernder kann man Bruce Springsteen wohl kaum covern... ("Born to run" und "Hallelujah" gab es leider an diesem Abend nicht, mein Lieber)


  video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen