Donnerstag, 8. August 2013

Ja, es gibt mich noch und: Lasset die Spiele beginnen!

Kaum zu glauben, aber wahr - ich lebe noch. Nur leider fehlt es mir weiterhin arg an Zeit, um hier so viel zu bloggen, wie ich es gerne würde. Dabei gäbe es durchaus bloggenswerte Dinge. So habe ich beispielsweise ein ganz wunderbares neues Frikadellenrezept ausprobiert aus den simpelsten Zutaten. Ich werde es auf jeden Fall noch nachreichen.

Gerade ist einfach so unendlich viel zu tun, ich bin nur unterwegs und entweder am arbeiten bzw. lernen oder am feiern oder am organisieren. Am Samstag ist ein superwichtiger Termin, für den ich viel vorbereiten muss, vielleicht kann ich Euch zur gegebenen Zeit davon berichten, im Moment darf ich das leider noch nicht öffentlich. ;-) Am Dienstag wird mein Papa 75, auch dafür gibt es Einiges zu organisieren. Und noch sieben Millionen andere Dinge, die hier aber keinen interessieren...

Den 50. Vegan Wednesday habe ich letzte Woche leider verpassen müssen, aber ich denke, den 51. werdet Ihr hier zu sehen bekommen, das habe ich mir fest vorgenommen.

Die letzte Woche war bei mir sehr stark durch König Fußball geprägt, u.a. war ja der DFB-Pokal und meine heißgeliebte Fortuna (Köln) durfte nach Jahren der Abstinenz endlich wieder antreten. Leider war der Traum bereits in der ersten Runde zu Ende, aber wir haben (auch neutral betrachtet) gegen Mainz supergut mitgehalten und hätten definitiv mehr verdient gehabt, mindestens die Verlängerung. Naja, es hat nicht sollen sein, aber wir müssen uns für nichts schämen, ein Drei-Klassen-Unterschied war nicht erkennbar, im Gegenteil.




In meinem Herzen wird es wahrscheinlich für immer 1:0 stehen und eigentlich hatte ich auch den Jubel nach unserem Führungstreffer mit dem Handy aufgenommen, aber irgendetwas ist dabei schiefgegangen, so dass ich nur ein paar Sekunden versehentlich gefilmten Boden am Ende auf meinem Handy wiederfand. Aber irgendwie ist das Video so lustig mit dem Konfetti und dem Jubel im Hintergrund und so typisch für mich, dass ich es Euch trotzdem zeige. :-)

video

Am Samstag Abend haben wir dann noch in der Kneipe den FC eine Runde weiter gepeitscht, immerhin einen Verein habe ich also durchgebracht in die nächste Runde...


Aber - ab morgen geht auch die 1. Bundesliga endlich wieder an den Start und natürlich gehe ich auch wieder bei diversen Tippspielen ins Rennen, ich habe schließlich einen Ruf zu verteidigen. Deswegen kommt Ihr auch wieder in den Genuss meiner Bundesligaprognosen.

In diesem Sinne - auf eine schöne und hoffentlich erfolgreiche neue Saison!


Den Auftakt in die neue Saison begehen morgen Abend die Bayern gegen Mönchengladbach, ein Klassiker und ich freu mich schon. Für Gladbach wird es wohl nicht ganz so viel Grund zur Freude geben, weil die Bayern sie, wie momentan fast jeden, abschießen werden. Ich schwanke zwischen 2 bzw. 3:0, mein Bauchgefühl sagt 2, mein Verstand 3, ich nehme mal 3:0.

Hoffenheim hat sich denke ich wieder gefangen und machte in letzter Zeit einen souveräneren Eindruck als Nürnberg, insofern 2:1 für Hoffenheim.

Hannover und Wolfsburg tun sich zum Saisonstart gegenseitig nicht weh und trennen sich 1:1.

Die Hertha feiert ihre Rückkehr in Liga 1 mit einem 1:0 Sieg gegen die Gäste aus Frankfurt.

Leverkusen war im Gegensatz zu Freiburg im DFB-Pokal souverän und wird das auch am Samstag sein und die Breisgauer mit einer 0:2 Niederlage nach Hause schicken.

Augsburg hat zum Start direkt Dortmund erwischt. Die Dortmunder werden das Ding schaukeln und mit 2:1 in der Fuggerstadt gewinnen.

Braunschweig gegen Bremen könnte, wenn man die Pokalleistungen ansieht auch Not gegen Elend werden. Falls Braunschweig Glück hat, könnten sie sogar dank Heimvorteil gewinnen, ansonsten werden sich 22 Bewegungslegastheniker gegenseitig kaum gefährlich und trennen sich 1:1, weil jeder mal lange genug geschlafen hat, um den anderen Pappnasen die Chance zu geben, einen Ball ins Tor stolpern zu lassen. ;-)

Mainz habe ich ja gerade noch live bewundern können und sie haben gegen einen Viertligisten nicht überzeugen können. Allerdings könnte das auch an der Stärke des Vierligisten und nicht nur an der Mainzer Schwäche gelegen haben. Ich denke, sie sind mit Stuttgart recht gleich aufgestellt, allerdings hat Mainz den Heimvorteil und hatte in der Vergangenheit meist das bessere Ende für sich. Also 2:1 für Mainz.

Schalke vermasselt den Saisonauftakt zu Hause nicht, sondern siegt recht souverän gegen einen dennoch starken HSV mit 2:0.

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen