Dienstag, 1. Mai 2012

Sweets from Scotland - Shortbread

Ich war in den letzten Tagen eindeutig too much in contact with Great Britain... am liebsten würde ich sofort rüberfliegen, aber da das nicht geht, musste ich mir ein wenig Great Britain ins Rheinland holen. Das schlechte Wetter wollte ich nicht, also brauchte es eine andere Spezialität und nachdem ich immer wieder mit Shortbread konfrontiert worden war in den letzten Tagen (und es morgen schon wieder sein werde), war die Entscheidung schnell gefallen - ich konnte nicht länger widerstehen und hoffte, es würde veganisiert nichts von seinem Zauber verlieren.

Die gute Nachricht ist, es schmeckt tatsächlich veganisiert genauso großartig wie das Original, die schlechte Nachricht, es hat auch genauso viele Kalorien... ;-) Aber es ist jede einzelne Kalorie wert.

Da ich nur einen Miniofen haben und mir nicht sicher war, ob es überhaupt schmeckt, habe ich erstmal nur ein Miniblech gebacken. Soll heißen, wer einen normalen Ofen hat, nimmt einfach das doppelte Rezept.

Zutaten für 1 Miniofenblech
200 g Mehl
60 g Zucker
1 Tütchen Vanillezucker
125 g Margarine

Zubereitung
Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten, dann etwa 1 cm dick ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Längs und quer in die typische Shortbreadform schneiden und mit einer Kuchengabel die typischen Löcher in den Teig pieksen (siehe Bild). Dann für 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben (ab und zu mal danach schauen, beim normalen Ofen geht es eventuell bisschen schneller und zu knusprig schmeckt es nicht so lecker).


vor dem Backen, damit Ihr seht, wie's aussehen soll - hätte ich ein Nudelholz, wäre das auch professionell verteilt und hätte ich nicht soviel genascht, hätte der Teig auch bis in die Ecken gereicht ;-)

Und weil wir ja gerade beim Thema Sweets from Scotland sind, ich habe da ein ganz tolles Video entdeckt von einer meiner Lieblingssängerinnen, die den Boss auf wundervolle Weise neu interpretiert...

Kommentare:

  1. Hab sie grad gemacht....GÖTTLICH <3 Du hast mir echt den Sonntag versüßt! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, vielen Dank für Dein Feedback! :)

      Löschen