Dienstag, 12. Juni 2012

Aktuelles Lesefutter zum Thema gesunde Ernährung

Wer sich für gesunde Ernährung interessiert - und ich gehe mal davon aus, dass dies viele tun, die auf diesem Blog landen - dem möchte ich zwei aktuelle Publikationen ans Herz legen. Es geht in beiden um gesunde Ernährung allgemein, d.h. jeder wird etwas Interessantes darin zu lesen finden, egal ob Veganer, Veggie oder Omni. Das gilt übrigens generell für diese beiden Heftreihen, ich finde sie zu den meisten Themen interessant, informativ und gut aufbereitet, so dass der etwas höhere Preis definitiv berechtigt ist.

Bei Tipp Nr. 1 handelt es sich um die aktuelle Ausgabe von "Stern Gesund leben" (3/2012), erhältlich für 6,50 Euro und sieht so aus:


Ein bisschen was zum Inhalt erkennt man ja schon auf dem Foto vom Cover, das ausführliche Inhaltsverzeichnis findet man hier auf der Interseite des Magazins. Ich habe das Gefühl, das Heft richtet sich ein wenig mehr an Leserinnen als an Leser, zumindest wirkt es auf mich so, als wäre der Adressat mancher Artikel die Hausfrau, die ihre Familie möglichst gut ernähren möchte oder die Geschäftsfrau, die überlegt, wie sie sich möglichst gut ernährt trotz Kantine und gleichzeitig schlank bleibt. Das Thema Abnehmen nimmt auf jeden Fall einen nicht ganz geringen Teil ein. Aber nichtsdestotrotz finden sich viele interessante Artikel zum Thema Ernährung, sowohl dazu, warum wir eigentlich ein Verlangen nach bestimmten Lebensmitteln/Nährstoffen haben als auch eine ausführliche Erklärung, worum es sich bei diesen Sachen eigentlich handelt, wofür sie gut sind oder aber, warum sie es nicht sind und wie man einzelne Nährstoffe am besten zu sich nimmt. Auch auf Stevia wird eingegangen, ebenso wie auf Biolebensmittel.
An manchen Stellen ist das Heft also sicherlich etwas populärwissenschaftlich, aber das muss ja kein Fehler sein, da es auf jeden Fall eine interessante Lektüre bietet, gut recherchiert ist und viele wichtige Informationen zum Thema kompakt aufbereitet bietet.


Wer es lieber noch etwas anspruchsvoller mag, dem sei die aktuelle GEOkompakt (Nr. 30) empfohlen. Wobei ich betonen möchte, dass es zwar einige thematische Überschneidungen gibt, die beiden Hefte aber keineswegs in direkter Konkurrenz zueinander stehen, man kann also ruhig beide kaufen.
Das Thema der Ausgabe lautet "Gesunde Ernährung", man muss gut investierte 8,50 Euro dafür auf den Tisch legen (oder alternativ 15,90 Euro mit DVD dazu) und danach muss man am Kiosk suchen:


Auch hier gibt der Titel eine Ahnung vom Inhalt, allerdings ist dieser wesentlich vielfältiger, als die Titelseite es ahnen lässt, deswegen auch an dieser Stelle wieder der Link zur Onlinepräsenz des Heftes und zum Inhaltsverzeichnis, wo Ihr alles im Detail sehen könnt.
Die Geo kommt natürlich deutlich wissenschaftlicher daher als der Stern, d.h. man sollte sich etwas mehr Zeit nehmen zum Lesen, aber die Lektüre ist auch hier extrem interessant, nur ein wenig anspruchsvoller eben. Auch die GEO geht auf Diäten ein, allerdings nur am Rande, der Fokus liegt wirklich auf gesunder Ernährung, was aber auch sehr gute Beiträge über den Anbau und die Produktion von Nahrung mit einschließt, ebenso wie die Beantwortung der Frage, was die Menschen wo eigentlich essen und wie sich evolutionär erklären lässt, warum wir essen, was wir essen.
Wirklich ein ganz tolles und hochinteressantes Heft, was ich uneingeschränkt empfehlen möchte. Das ist eins von der Sorte, wo man wirklich lange was von hat und das man auch in 5 Jahren nochmal aus dem Schrank kramen kann und nachlesen kann.

Kommentare:

  1. steht denn irgendwas über veganismus drin?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es kommt in beiden Heften am Rande vor. In der GEO ist so ein Beiheftchen zu verschiedenen Ernährungsformen und da wird auch Veganismus erläutert und in beiden Heften wird an mehreren Stellen auf verschiedene Ernährungsformen eingegangen und sie kommen immer wieder zu dem Schluss, dass eine vegetarische/vegane Ernährung sehr gesund ist und man keinerlei Mangelprobleme hat, sofern man das richtig macht (was auch teilweise erläutert wird, also worauf man achten muss). Aber wie gesagt, es ist ziemlich verstreut und nur am Rande, in der Hinsicht nicht zuviel erwarten, falls es einem speziell um die Thematik geht.

      Löschen
    2. oki, danke. nö, ich weiß über vegane ernährung eigentlich ganz gut bescheid ^^ mich hat nur interessiert, ob die da die üblichen sprüche "vegetarier haben öfter eisenmangel" und "fleisch ist gesund" klopfen.

      Löschen
    3. Ja, das habe ich angenommen, dass du dich damit auskennst. ;)
      Und wenn die die üblichen Sprüch klopfen würden in den Heften, hätte ich sie nicht empfohlen, bei sowas ärgere ich mich auch immer schwarz. Nein, die Hefte arbeiten für uns. ;)

      Löschen