Freitag, 22. Juni 2012

Ein Sommernachtstraum aka Kartoffel-Stockschwämmchen-Auflauf

Was macht man in der Mittsommernacht? Bei diesem Wetter wohl kaum feiern, leider. Also musste ich mir meinen Sommernachtstraum selber basteln und ich muss sagen, dieser Auflauf ist wirklich ein Traum, auch wenn er gar nicht als solcher gedacht war, sondern ich nur spontan was zusammengebrutzelt hatte, das Ergebnis war eins der leckersten Essen der vergangenen Monate. 
Meiner Meinung nach ist dies übrigens auch eins von der Sorte, mit denen man Omnis wunderbar überzeugen kann, das ist so herzhaft, da fehlt echt nichts. 
Das Rezept reicht für 2 Personen, da der Auflauf doch recht mächtig ist, man kann ja sonst auch noch einen Salat als Beilage dazu essen.

Zutaten für eine kleine Auflaufform

Für den Auflauf
400 g festkochende Kartoffeln (Gewicht bezieht sich auf die bereits geschälten Kartoffeln)
150 g Stockschwämmchen (aus dem Glas)
100 g Soya Cuisine
30 g Wasser
Knoblauchgranulat
Kräutersalz
Knoblauchpfeffer
Muskat


Für den Hefeschmelz (grobe Angaben, mach's immer frei Schnauze)
2 EL Margarine
1 El Mehl
130 ml Wasser
4 EL Hefeflocken
Salz
scharfer Senf
Knoblauchgranulat
Paprika, scharf

Zubereitung
Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Die Sojasahne und das Wasser miteinander verrühren und mit Kräutersalz, Knoblauchpfeffer und Muskat abschmecken. Ich habe ungefähr 1 gestrichenen TL Kräutersalz genommen, 1/2 Tl Muskat und 3-4 großzügige Prisen Knoblauchpfeffer.
Die Kartoffelscheiben in die Auflaufform legen und auf jede Schicht ein paar Stockschwämmchen verteilen, etwas Knoblauchgranulat darüber streuen und etwas Sauce drübergießen, dann wieder eine Schicht Kartoffelscheiben und Stockschwämmchen und Knoblauchgranutlat und Sauce usw. bis die Form voll ist. Zum Schluss die restliche Sauce über dem Auflauf verteilen und den Auflauf für 45 Minuten bei 200 Grad in den Ofen geben.

Etwa 15-20 Minuten bevor der Auflauf aus dem Ofen kommt mit der Zubereitung des Hefeschmelz beginnen.

Hierfür die Margarine in einem kleinen Topf schmelzen, dann das Mehl einrühren, etwas Wasser dazugeben, einen guten Spritzer (ca. 1 EL) scharfen Senf einrühren und eine Prise Salz, dann wieder etwas Wasser nachgießen, weiter umrühren, die Hefeflocken und das restliche Wasser einrühren und mit Paprika und Knoblauchgranulat abschmecken, kurz aufkochen und fertig.


Ungefähr 10 Minuten bevor der Auflauf gar ist, diesen aus dem Ofen holen und den Hefeschmelz darübergießen, dieser sollte dann genau die richtige Bräune und Konsistenz haben, wenn der Auflauf auch fertig ist.


Der Auflauf sieht jetzt natürlich so aus, wie Auflauf eben aussieht, aber er schmeckt absolut göttlich. ;-)


lecker :)))

vor dem Ofen, noch ohne Hefeschmelz

fertig überbacken mit Hefeschmelz - so muss es am Ende aussehen





Kommentare:

  1. Ich finde er sieht auch göttlich aus! Also ich hab Hunger bekommen und werds nachkochen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Hast du's schon getestet? Muss es auch bald nochmal machen, habe jetzt endlich wieder Stockschwämmchen da. :)

      Löschen