Mittwoch, 25. Juli 2012

Sommerlicher Nudelsalat

Bei dem heißen Wetter kommt ein sommerlicher Nudelsalat doch wie gerufen...

Zutaten für 4 Portionen
130 g (Rohgewicht) Gabelspaghetti
200 g Champignons
3 große Tomaten
2 Frühlingszwiebeln
100 g Oliventofu
mit Paprika gefüllte Oliven (Menge nach Geschmack, ich hatte ca. 20)
3-4 TL Pesto aus Radieschengrün (Rezept hier, alternativ geht sicher auch anderes grünes Pesto)
Chiliöl
Chiliflocken
Knoblauchgranulat
Kräutersalz
Knoblauchpfeffer
Paprikapulver, scharf
ggfs. frischer Basilikum zu verzieren

Zubereitung
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und kalt abschrecken.
Während die Nudeln kochen die Champignons putzen und in kleine Stücke schneiden, die Tomaten in kleine Würfel und die Zwiebeln in Ringe schneiden.
In der Schüssel für den Nudelsalat die Champignons mit den Tomaten vermengen und das Pesto unterrühren. Ein paar Minütchen durchziehen lassen, dann  die abgeschreckten, kalten Nudeln unterrühren und ggfs. noch ein bisschen Pesto nachgeben, falls es zu wenig erscheint. Nun die Frühlingszwiebeln und die Oliven untermischen, dann den Tofu reinbröseln und ebenfalls mitunterrühren. Durch die Flüssigkeit aus den Tomaten und das Pesto ist der Salat schon nicht unbedingt trocken, wie man es vielleicht vermuten würde, aber ein Spritzer Chiliöl schadet der Sache trotzdem nicht. Dann den Salat mit den genannten Gewürzen abschmecken, da muss jeder seinen eigenen Geschmack treffen. Ich bin ziemlich großzügig mit Knoblauch, Paprika und Chili am Werke gewesen, weil ich es scharf mag. Beim Pfeffer muss man einfach ausprobieren und ggfs. nachwürzen, Salz versuche ich zu sparen und habe deswegen etwa einen halben Teelöffel reingetan auf den ganzen Riesenkumpen, das hat aber auch wirklich genügt, fand ich.
Wer mag, serviert das Ganze mit Tomaten und Basilikum verziert, macht gleich noch mehr her.

Leicht gekühlt ist der Salat eine richtig tolle Sommermahlzeit!



 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten