Sonntag, 2. Dezember 2012

Rohkost-Kräuterbutter aus Cashews

Wie Ihr wisst, darf ich ja momenten den Vitamix Profimixer testen und mit diesem Wunderwerk der Technik lassen sich auch Cashews problemlos kleinkriegen. Inspiririert von einem Rezept auf dem Rezeptheft, was beim Vitamix dabei war, habe ich eine Cashew-Kräuterbutter erfunden. Die Kräuter könnt Ihr natürlich nach Geschmack variieren, ebenso wie die Menge, aber ich fand meine Kombination ganz lecker und zeige Euch mal das Ergebnis. Vorallem ist so eine Cashewbutter natürlich auch noch supergesund und total sättigend, was gut ist, weil kalorienarm ist sie eher nicht. ;-)


Zutaten (ergibt etwa 1 Dessertschüsselchen voll)
175 g Cashews
2-3 Zehen Knoblauch
2 EL Petersilienblätter (die mit glatten Blättern)
1 Spritzer Walnußöl

Zubereitung
Die Cashews in den Vitamix geben und zuerst mit geschlossenem Deckel auf kleiner Stufe durchjagen, dann schnell auf volle Kraft erhöhen. Nach einer Minute eine kurze Pause machen, dann Knoblauch und Petersilie zugeben und das ganze noch 4x für eine Minute wiederholen. Man muss mit dem Stößel arbeiten und die Masse wieder ins Messer schieben. Noch besser wird es, wenn man einen Spritzer Öl dazu gibt, ich habe Walnussöl genommen, fand ich ganz passend zu Cashews.

Das Resultat sah so aus und ist himmlisch lecker!

 

Kommentare:

  1. Du Glückliche, einen Vitamix würde ich auch gerne mal testen ;-) Die Kräuterbutter sieht lecker aus, mal schauen, ob mein Mixer die auch hinbekommt.
    LG,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück dir die Daumen. Vielleicht klappt es ja sonst, wenn du die Cashews vorher schon kleinhackst, dann müsste das doch auch mit einem normalen Mixer gehen. :)
      lg
      Kate

      Löschen