Dienstag, 2. Oktober 2012

Von Nachhaltigkeit, Bio und Wirtschaft...

Ich bin vorhin auf ein interessantes Interview gestoßen, das ich Euch ans Herz legen möchte. Bevor ich das tue, möchte ich aber etwas mehr dazu sagen, damit es nicht seltsam wirkt. Das Interview ist nämlich mit Gero Gode, dem Geschäftsführer von Biodeals und wie Ihr am rechten Rand dieses Blogs unverkennbar sehen könnt, kooperiere ich mit meinem Blog mit Biodeals. Diese Kooperation bedeutet aber nicht, dass ich käuflich wäre oder Werbung für Dinge machen muss oder irgendwas in der Richtung. Und ich poste dieses Interview hier nicht, weil mich jemand von Biodeals darum gebeten hätte - im Gegenteil, die lieben Leute von Biodeals wissen gar nichts davon. Ich mache es auch nicht, weil ich mich einschleimen möchte um Kooperationspartner des Monats zu werden (gibt es nicht), das hätte ich auch gar nicht nötig.

Ich möchte Euch dieses Interview ans Herz legen, weil ich es superinteressant finde. Ich selber habe mich lange gefragt, wie solche Firmen wie Biodeals oder eben auch Groupon o.ä. eigentlich ihr Geld verdienen, das hat sich mir nie wirklich erschlossen, wo da viel für die Firma an sich abfallen kann. Gut, bei Groupon hat man einige Negativbeispiele gehört, wie die an ihr Geld kommen, aber dass das bei Biodeals in dieser Weise nicht laufen kann, war mir auch klar. Insofern ist es wirklich spannend in diesem Interview zu erfahren, was alles hinter Biodeals steckt und auch, was da neben den offensichtlichen Dingen noch bewegt wird.

Jeder, der sich ein bisschen für Wirtschaft interessiert, wird den Weg, den Gero Gode beschritten hat, sehr spannend zu hören finden und jeder, der kritisch beobachtet, wie die Biobranche boomt, wird interessant finden, auf welche Weise Biodeals mitwächst und vorallem auch anderen Unternehmen die Möglichkeit gibt mitzuwachsen, fernab von Preiskampf, sondern wirklich nachhaltig ausgelegt.

Es gab ja durchaus kritische Stimmen, als die Blogkooperationen mit Biodeals an den Start gingen. Ich kann natürlich jeden verstehen, der sagt, er möchte sein Blog einfach komplett frei von allem haben und so etwas generell ablehnt. Ich für mich sehe es so, dass Kooperationen durchaus eine Win-Win-Situation sind, wenn man hinter dem steht, was der Kooperationspartner macht und trotz Kooperation unabhängig bleibt, nicht eingeengt wird, sich aber gemeinsam den gleichen Zielen widmet.

Und jetzt kommen wir zu einem weiteren Grund, warum ich Euch dieses Interview ans Herz legen möchte - um Euch zu zeigen, dass diese Kooperation ihre Berechtigung hat und es nicht nur darum geht, irgendwelche Gutscheine für Verlosungen zu bekommen oder solche profanen Dinge, für die manche Krämerseelen ihr Blog verkaufen, sondern dass Biodeals wirklich erstrebenswerte Ziele verfolgt, mit denen ich persönlich konform gehe und auch mit der Art und Weise, wie diese erreicht werden und wie die Zusammenarbeit stattfindet. Deswegen empfehle ich Euch dieses Interview, weil Ihr viel lernen könnt über die Szene, über Wirtschaft und darüber, was junge, ambitionierte Menschen erreichen können - und dass ein Erfolgsweg nicht immer über Leichen führen muss.

Interview mit Gero Gode von Biodeals bei gruenderleben.com 

Keine Kommentare:

Kommentar posten