Dienstag, 19. Februar 2013

Der Tag, an dem IDA bei mir einzog - ein weiterer Schritt in Richtung bio, regional und fair

Heute ist IDA bei mir eingezogen. Kennt Ihr nicht? Das müssen wir ändern. Ich habe IDA durch mein Fddf-Projekt kennengelernt und hinter diesem bezaubernden Namen verbirgt sich eine grüne Kiste mit ganz viel gesundem Inhalt, die mir heute geliefert wurde und auch in den kommenden Wochen wohl mein Begleiter sein wird, da ich von der Probekiste ziemlich überzeugt bin.

Nachdem ich im Supermarkt und auch in drei Bioläden vor Ort nicht so wahnsinnig viele regionale Bioprodukte gefunden habe, habe ich im Internet recherchiert und diverse Anbieter für regionale Gemüse- und Obst-Abos gefunden. Letztenendes fiel die Entscheidung auf IDA, weil man dort zwischen diversen Kisten wählen kann und u.a. eben auch die Option hat, eine komplett regionale Kiste zu bestellen, also genau das, was ich suchte. Außerdem kann man die Kiste nach eigenen Vorlieben und Abneigungen ergänzen bzw. modifizieren. Sie kommt 1x pro Woche, falls man das möchte, ansonsten kann man auch flexibel jede Woche entscheiden, ob man eine Kiste möchte oder nicht. Sehr praktisch alles.
Als Erstes musste ich wie gesagt eine Probe-Kiste bestellen, d.h. die Wahl der rein regionalen Kiste war für diese Woche noch nicht nötig, aber ab nächster Woche bekomme ich dann nur noch regional und saisonal. Ich bin also unschuldig daran, dass mit dieser Kiste mein Vorsatz noch nicht komplett erfüllt ist, habe aber mein Bestes gegeben. ;-) Die Probekiste kostet 15 Euro und dafür bekommt man komplette Bioqualität, teilweise sogar Demeter. Alles war knackfrisch und in einem Top-Zustand und für 15 Euro fand ich die Menge erstaunlich viel. Neben dem Obst und Gemüse lagen auch noch Rezeptideen bei und eine Vorstellung des Bauernhofes, von dem die regionalen Sachen stammten. Fand ich richtig klasse, direkt den Bauern zu sehen und ich könnte sogar einfach in 20 Minuten da sein und mir alles ansehen. DAS nenne ich wirklich regional.

Nun aber mal zum Inhalt:

Enthalten waren:

1 Chinakohl
2 Knollen Fenchel
ein paar Möhren
1 rote Paprika
1 Eichblattsalat
3 prächtige Gemüsezwiebeln
3 Bananen
4 Äpfel
2 Orangen




Das ist doch wirklich klasse für 15 Euro, oder? Einen Apfel habe ich schon probiert und fand ihn wahnsinnig lecker, viel besser als sonst, aber vielleicht lag es auch am Enthusiasmus, den IDA mir gebracht hat. Auf jeden Fall freue ich mich jetzt schon auf meine komplett regionale IDA nächste Woche.

Falls Ihr Euch auch für IDA interessiert, könnt Ihr Euch hier alles ansehen.

Kommentare:

  1. Ich finde sowas richtig gut und man unterstützt auch noch den Bauern um die Ecke. Mengenmäßig und preislich sieht das fast so ähnlich aus wie bei meiner Greenbag, nur das ich mir die noch abholen muss :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Bauern um die Ecke zu unterstützen ist mir nach allem, was ich in den letzten Tagen so erfahren habe, auch noch wichtiger geworden als es eh schon war.
      Ich hatte mal die Gemüsetüte, die musste man auch abholen, fänd ich aber persönlich fast besser, da ich ja nicht immer zu Hause sein werde, wenn hier geliefert wird und ich schon ein bisschen Bammel habe, ob sich niemand an meinem Gemüse vergreift, wenn die Kiste irgendwo vor der Haustür oder im Flur auf mich wartet. Naja, wird schon schiefgehen... ;)

      Löschen
  2. Hey, das hört sich richtig gut an! Ich war auch mal auf der Seite, habe mich aber dann für die Gemüsetüte (müsstest du auch bekommen!), die ich jetzt seit einigen Monaten teste. Es wäre schön, wenn du über den Inhalt berichten könntest. Sind die Mengen dann zukünftig auch entsprechend wie dieses Mal und für 15 Euro zu beziehen? Es wird doch direkt nach Hause geliefert, oder?

    LG, Frau Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ja, die Gemüsetüte hatte ich früher, war ich auch zufrieden mit, allerdings hat mich da jetzt gestört, dass es nicht möglich ist, eine komplett regionale Variante zu beziehen, weshalb ich mich für IDA entschieden habe.
      Klar, ich werde weiter über meine IDA-Tüten berichten. Die einfache Tüte (also die kleinste Variante, die ich jetzt auch hatte) gibt es immer für 15 Euro, soweit ich es verstanden habe. Man kann sie halt nach Wunsch ergänzen, dann wird es logischerweise mehr, aber sonst immer diese Menge für 15 Euro und die wird direkt nach Hause geliefert.

      LG
      Kate

      Löschen
    2. Ja, das ist auch ein Wermutstropfen... Hm, die liefern dann nach Hause, richtig? Ich gucke mir das mal eine Zeit lang bei dir an und überlege dann neu.

      LG, Frau Momo

      Löschen
    3. Genau, die liefern nach Hause. Wobei das Abholen bei der Gemüsetüte auch seine Vorteile hatte, finde ich. Hab irgendwie bissl Bammel, es könnte sich mal jemand an meiner IDA bedienen, falls ich mal nicht zu Hause bin, wenn sie kommt.

      Ich werde dich auf jeden Fall auf dem Laufenden halten. :)

      LG
      Kate

      Löschen
    4. Ja, ich fand es halt auch sympathisch, dass ich die Tüte so direkt nach der Areit abholen kann ohne Umwege und direkt ergänzen, wenn ich noch was aus dem Bioladen brauche...
      By the way: Du hast nicht zufällig Interesse an einer Kräuterwanderung bei Christine Volm in Köln? Frage nur, weil du ja auch von daher kommst. Es steht noch nichts Terminliches fest, aber ich bin grad diesbezüglich mit ihr im Kontakt!

      LG, Frau Momo

      Löschen
    5. Ich habe mir die Kräuterwanderung bzw. den Beitrag darüber gerade mal auf deinem Blog angesehen, aus irgendeinem Grund war das bisher an mir vorbei gegangen. Das klingt wirklich gut und da haben sich ja auch schon viele Leute gemeldet, insofern hätte ich auf jeden Fall Interesse, nimm mich gerne in die Interessentenliste mit auf. :)
      LG
      Kate

      Löschen
    6. Done! Wäre ja klasse, wenn man Leute wie dich, die man sonst nur so virtuell mitbekommt, auch mal live erlebt! :)

      LG, Frau Momo

      Löschen
    7. Super! :)
      Ja, das fände ich auch echt lustig, wenn wir uns mal live kennenlernen würden. :)

      LG
      Kate

      Löschen
  3. Hallo Kate,
    die IDA klingt richtig gut, schade, dass sie nur in Köln und Umgebung geliefert wird. Ich habe mir schonmal die Angebote in meiner Region angesehen, werde aber wohl einfach mal ein paar Hoflädchen ums Eck ausprobieren.. :)

    Viele Grüße,
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Frau Schulz,

      ja, so ein Hofladen um's Eck ist doch eigentlich noch viel toller, besser geht es doch kaum. Das habe ich hier in der City natürlich nicht und da mir die Auswahl an regionalen Sachen in den Bioläden zu klein war, habe ich mich deswegen für IDA entschieden. Aber berichte dann mal, was du so alles im Hofladen gefunden hast. :)

      LG
      Kate

      Löschen
  4. Hab ich auch schon mal gemacht :) Habe hier auf dem Land natürlich noch die Möglichkeit direkt beim Bauern einzukaufen. Teste mich im Moment durch die verschiedenen Hofläden und Bioläden. Mit der einen "Frischekiste" war ich schon mal sehr zufrieden. Man kann alles im Internet bestellen (auch das was die im Hofladen vertreiben - Nüsse, Trockenfrüchte, Körner und den ganzen Kram) und alles in Bioqualität. Geliefert wird's direkt an die Haustür. Ist mir 10 Mal lieber als ne schlechte Auswahl im Discounter um die Ecke :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn man direkt beim Bauern einkaufen kann, ist das natürlich ein Traum. Aber die Frischekiste klingt auch gut. Es scheint echt viele solcher Angebote zu geben inzwischen, finde ich super. :)

      Löschen