Montag, 26. November 2012

14. Spieltag

Es ist englische Woche, deswegen kommen hier schon wieder Fußballtipps - hoffentlich erfolgreicher, als die vom Wochenende...

"Hoffentlich erfolgreicher als am Wochenende" werden sich auch Frankfurt und Mainz denken. Klappen wird dies nur bei der heimstarken Eintracht, die mit den auswärtsschwachen Mainzern keine großen Probleme bekommen wird und mit 2:1 gewinnt.

Hannover hätte mit Fürth eine gute Gelegenheit, die aufkommende Krise zu stoppen. Irgendetwas sagt mir aber, dass dies nur bedingt gelingen wird und es für 96 nur zu einem 1:1 gegen die Fürther reicht.
An dieser Stelle möchte ich kurz den Spruch des Tages miteinfließen lassen, über den ich mich den ganzen Abend immer wieder beömmeln musste. Ich telefonierte eben mit einem Freund, während dieser seine Tipps abgab. Er hat von Fußball ungefähr soviel Ahnung wie eine Kuh vom Autofahren und tippt hauptsächlich nach dem Kriterium, wie sympathisch ihm die jeweilige Stadt ist. Plötzlich meinte er beim Durchgehen der Tipps dann ganz irritiert zu mir "Greuther Fürth, was ist denn das für ein Unsinn?!".

Schalke hat am Wochenende ziemlich schlecht gespielt, habe ich mir sagen lassen... ich bin trotzdem optimistisch, dass sie das gegen Hamburg nicht wiederholen und dort mit 2:1 gewinnen.

Dortmund wird mit Düsseldorf kein Erbarmen kennen, auch wenn die tapferen Düsseldorfer sich alle Mühe geben werden dagegenzuhalten. Deswegen gewinnt der BVB auch "nur" mit 2:0.

Ich weiß nicht warum, es ist irrational, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass die Freiburger den Bayern ein Unentschieden abringen werden. Also 1:1, auch wenn es mich Punkte kosten könnte...

Bremen ist zu Hause eine Macht, auch ohne Allofs. Das werden auch die momentan fitten Leverkusener merken, die zwar zu Hause ebenfalls souverän sind, aber auswärts Schwächen offenbaren. Wie am Samstag, wenn es nur zu einem 1:1 in Bremen reicht.

Augsburg kann nach dem Remis gegen Glabach das Fünkchen Hoffnung leider nicht weiter ausbauen und wird gegen Stuttgart mit 0.2 untergehen, zumal der VfB Wiedergutmachung betreiben muss nach der Klatsche vom Wochenende.

Zu Gladbach gegen Wolfburg fällt mir nur eins ein, eins zu eins.

Nürnberg gegen Hoffenheim könnte man aktuell auch als Not gegen Elend sehen. Schwer zu sagen, wer sich da berappeln könnte bzw. ob sich überhaupt einer berappelt oder es eine Punkteteilung gibt. Ich gehe mal nach Sympathie, wenn ich schon sonst keine Anhaltspunkte habe und sage 1:0 für Nürnberg. Auch wenn Hopp letztens so traurig dreinschaute, dass fast Mitleid in mir aufkam. Aber dann darf man eben nicht Markus Babbel verpflichten. Andererseits - mir war es nur recht, als Stani frei wurde... ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten