Sonntag, 25. November 2012

Riskier mal einen Blick auf... (25.11. - 30.11.)

Es gibt ja Menschen, zu deren Lieblingsbeschäftigungen es gehört, sich über das Fernsehprogramm aufzuregen. Teilweise sicherlich zu Recht, es kommt wahnsinnig viel Schrott, da hätte man oft die GEZ-Gebühren lieber verbrannt. Aber es kommen eben auch oft sehr viele interessante und sehenswerte Sachen im Fernsehen, die dem Bildungsauftrag wirklich nachkommen könnten, wenn man sie denn schauen würde. Häufig geht es mir aber so, dass ich solche Sendungen gar nicht bemerke, weil sie zu unmöglichen Zeiten laufen oder sie schlicht übersehe, weil viele Fernsehzeitungen lieber den Trash anpreisen. Ich will überhaupt nicht dagegen wettern, sich auch mal Trash im TV anzusehen, ich mache das selber bisweilen ganz gerne und finde es ziemlich entspannend, aber ich finde, man kann andersherum einen guten Ausgleich schaffen, wenn man von den vielen wunderbaren Sendungen weiß, die es auch gibt und auch an dieser Stelle mal einen Blick riskieren.

Da ich davon ausgehe, dass ich nicht alleine dastehe damit, dass ich die wertvollen Sendungen häufig verpenne, dachte ich mir, ich führe hier mal eine kleine Wochenübersicht mit meiner Meinung nach sehenswerten Sendungen ein - vielleicht fühlt sich ja der ein oder andere inspiriert und entdeckt tatsächlich noch etwas für sich dabei. Falls Ihr Ergänzungen habt, freue ich mich natürlich auch über Kommentare... :-)

Bei manchen Sendungen werde ich Euch einfach nur den Link für mehr Infos hinterlegen, bei anderen (die mir noch mehr am Herzen liegen) schreibe ich Euch einen Kommentar dazu.

So 25.11.

  • 16.30 Uhr TELE 5 - Der alte Mann und das Meer. Hemmingways Meisterwerk, wie ich finde, als Drama verfilmt mit dem großartigen Spencer Tracy. Zauberhaft.
  • 20.15 ARD - Tatort: Das Wunder von Wolbeck. Ein neuer Tatort aus Münster. In Sachen Bildung bestimmt nur mäßig wertvoll, aber ich liebe die Münsteraner und freue mich seit Wochen darauf, deswegen muss ich ihn hier erwähnen.
  • 22.00 3sat - The Look - Charlotte Rampling. Die große Charlotte Rampling wird diese Woche im 3sat mit einer kleinen Filmreihe geehrt und dieses "Selbstportrait durch andere" bildet den Auftakt dazu. Hier spricht sie mit befreundeten Künstlern wie Paul Auster über verschiedene Themen und gewährt dabei Einblicke über sich und ihr Leben.
  • 22.20 ARTE - Der Zölibat. Eine Geschichte von Sex, Gier und Politik. Ob man nun glaubt oder nicht, der Zölibat regt immer zu Diskussionen an und jeder hat eine Meinung dazu. Insofern finde ich es als Historikerin sinnvoll, wenn man auch die Geschichte des Zölibats ein wenig kennt, bevor man sich seine Meinung bildet.


Mo 26.11.
  • 22.00 WDR - Ohne Pass bist du nichts. Eine Reportage darüber, wie schwer es staatenlose Geduldete hier in Deutschland haben und wie die Gesetze sie daran hindern, sich vollständig in die Gesellschaft integrieren zu können.
  • 22.45 ARD - Gott hat hohe Nebenkosten. Wer wirklich für die Kirche zahlt. Eine Dokumentation darüber, was die Kirche mit der Kirchensteuer anstellt und wie die Kirche mit ihren Angestellten umgehen kann bzw. was sie sich im Vergleich zu "normalen Arbeitgebern" rausnehmen kann. Sehr interessant und schön, dass das Thema einmal kritisch beleuchtet wird.
  • 23.15 NDR - Burn after Reading. Eine wirklich intelligente und sehenswerte Komödie der Coen-Brüder.
  • 0.15 ZDF - Schulter an Schulter. Eine Doku über das Leben eines deutschen und eines afghanischen Soldaten während des Afghanistan-Einsatzes.

Di 27.11.

  • 20.15 3sat - Swimming Pool. Einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Ein Psychokrimi mit der oben bereits erwähnten Charlotte Rampling, die eine Autorin auf der Suche nach neuer Inspiration spielt. Auf dieser Suche landet sie in einem wunderschönen Ferienhaus, wo sie es mit der nymphomanischen Tochter ihres Verlegers zu tun bekommt. Ganz großes und intelligentes Kino mit einer netten Prise Erotik.
  • 20. 15 ARTE - Themenabend zum Thema "Why Poverty?". Es wird die Geschichte des Elends in der Welt behandelt, wie es dazu kam, wer wie seinen Beitrag dazu leistet und was man dagegen tun könnte. Sehr sehenswert und absolut zu empfehlen. Weitere Informationen zu allen Sendungen des Themenabends finden sich hier. Auch am Mittwoch und Donnerstag gibt es weiter Programm zu diesem Thema.
  • 22.25 3sat - An African Election. Nach dem Wahlspektakel in den USA ist es erfreulich, dass auch Wahlen in anderen Ländern beobachtet werden. So wird hier ein Blick auf die im Dezember anstehende Präsidentschaftswahl in Ghana geworfen, einer der wenigen (funktionierenden) Demokratien der Region.
  • 23.00 rbb - Auf die Nacht folgt der Tag. Eine Doku über im 2. Weltkrieg als Zwangsarbeiter nach Deutschland verschleppte Osteuropäer. Dankenswerterweise nicht von Guido Knopp, sondern von zwei tschechischen Filmemachern, die einfühlsam drei Schicksale nachzeichnen. Ich habe selber viel zu dem Thema gearbeitet und kann Euch diese Doku nur ans Herz legen, das ist was anderes als Guido Knopp und das, womit man überall überladen wird. Man sollte sich hierauf wirklich mal einlassen.
  • 23.45 ZDF - Indiens ungewollte Töchter. Ich weiß nicht, ob ich die Reportage wirklich empfehlen soll, weil sie von Markus Lanz ist und ich Zweifel habe, dass jemand wie er dem Thema wirklich gerecht werden kann. Dennoch ist es ein Thema, mit dem man sich beschäftigen sollte, insofern sei es hier erwähnt.


Mi 28.11.

  • 22.20 ARTE - Afrika- Der ausgeraubte Kontinent. Eine Doku, die eindrucksvoll beleuchtet, warum Afrika nicht auf die Beine kommt und was wir damit zu tun haben. Sollten sich alle die einmal ansehen, die ständig darüber wettern ohne eine Ahnung davon zu haben.
  • 23.15 ARTE - Chinas Bildungsdschungel. Eine Doku über das chinesische Bildungssystem mit allen seinen Ambitionen, (trügerischen) Hoffnungen und Drill.
 
 
Do 29.11.
  • 20.15 br - Quer. Hier werden die Ereignisse der Woche kritisch und bissig beleuchtet. Immer zu empfehlen.
  • 22.30 WDR - Menschen hautnah. Null Bock gibt's nicht. Schule für junge Flüchtlinge. In dieser Reportage werden Kinder von Asylanten bei ihrem Weg zum Hauptschulabschluss begleitet, damit sie eines Tages bessere Chancen in Deutschland haben. Diese Reportage möchte mit Vorurteilen aufräumen.
  • 23.15 ARTE - 740 Park Avenue. Eine Doku über Geld, Macht und den amerikanischen Traum, ebenfalls im Rahmen der Themenwoche auf ARTE.
  • 0.10 ARTE - Solar Mamas. Bekämpfen Frauen die Armut besser? Die letzte Reportage zur Themenwoche, ebenfalls sehr sehenswert - es geht um eine Frau aus Jordanien, die die Situation der Beduinenmädchen verbessern möchte.
 
 
Fr 30.11.

Kommentare:

  1. Ich bin auch Tatort Münster Fan und sitze gerade vor der Glotze und warte hibbelig auf den Neuen.

    AntwortenLöschen