Freitag, 30. März 2012

Fenchel in Zitronensauce mit Reis

Heute habe ich mich an Fenchel herangewagt. Bisher hatte ich es irgendwie nicht so sehr mit Fenchel, weil er mir für Gemüse einfach nicht herzhaft genug war, so wie er mir bisher daherkam. Aber dann dachte ich mir, mit einer richtig schön herzhaften Sauce könnte ich ihm eine Chance geben und es hat wunderbar funktioniert. Die Herangehensweise hat jetzt natürlich nicht viel mit den üblichen Fenchelrezepten gemeinsam, aber gerade deswegen finde ich es so gut. Also für alle, die gerne mal Fenchel essen würden, weil er so schön gesund ist und die bisher durch die mangelnde Herzhaftigkeit abgeschreckt waren, hier ist die Lösung.

Zutaten für 2 Personen
180 g Reis
1 Knolle Fenchel
40 g Margarine
1,5 EL Mehl
450 ml Gemüsebrühe
Saft von 1 Zitrone
Salz
Pfeffer
1 TL scharfer Senf
Hefeflocken
Zucker

Zubereitung
Fenchel waschen und kleinschneiden. Das Grün beiseite legen und später zum Verzieren benutzen.
Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten.
Für die Sauce 40 g Margarine in einer hohen Pfanne schmelzen, das Mehl darüber verteilen und kurz anschwitzen, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Den Fenchel zugeben und in der Sauce bei mittlerer Hitze für knapp 20 Minuten köcheln lassen. Direkt nach dem Fenchel Saft von einer Zitrone und etwa 1 TL scharfen Senf unterrühren. Wer es nicht ganz so sauer mag oder eine sehr saftige Zitrone erwischt hat, nimmt ggfs. etwas weniger Zitronensaft. Zum Schluss die Sauce mit Salz, Pfeffer, Hefeflocken und einer kleinen Prise Zucker abschmecken. Zusammen mit dem Reis servieren und mit dem Fenchelgrün garnieren.




 

Keine Kommentare:

Kommentar posten