Samstag, 24. März 2012

Räuchertofu-Champignon-Pfanne mit Udon

Dies mag jetzt nicht die klassische Art sein, Udon einzusetzen, aber definitiv eine sehr leckere. Wer keinen Asialaden in der Nähe hat, kann auch jede andere Nudelsorte verwenden. Ich finde an Udon grandios, dass sie schmecken wie Bavette (meine Lieblingsnudeln), aber nur drei Minuten brauchen, bis sie fertig sind. Wie dem auch sei, nehmt welche Nudeln Ihr eben mögt.

Zutaten für 2 Personen
150 g Udon
1 Block Räuchertofu
400 g Champignons
2 Lauchzwiebeln
Pflanzenöl
3 EL Sojasauce
Salz
Pfeffer
Paprika, scharf
Knoblauchgranulat

Zubereitung
Champignons putzen und in Scheiben schneiden, Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden, Räuchertofu würfeln. In einer Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen und Champignons und Räuchertofu darin anbraten. 
Parallel Udon kochen, so dass sie zusammen mit dem Rest fertig werden.
Wenn die Champignons fast fertig sind, die Lauchzwiebeln zugeben und kurz mitbraten und alles mit der Sojasauce und den Gewürzen abschmecken. Zum Schluss die Nudeln untermengen.

 

Kommentare:

  1. Freue mich wirklich sehr, dass Dir Udon auch so gut schmecken! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut schmecken ist gar kein Ausdruck, ich könnte mich reinlegen. Hab sie gestern direkt wieder gegessen. ;-) Danke nochmal für's drauf stoßen. :-)

      Löschen
  2. Hört sich lecker an und schaut gut aus^^

    AntwortenLöschen