Donnerstag, 8. März 2012

Pizzatartelletes

Meine Tchibo-Errungenschaften wollten getestet werden. Ich gebe zu, ich habe sie vielleicht ein wenig zweckentfremdet, aber es war wahnsinnig lecker und eine super Alternative zu Pizza.

Im Übrigen möchte ich noch erwähnen, dass ich dieses Essen der Person widmen möchte, die es heute verschmäht hat. Ich hoffe, Du hast noch den Weg in die richtige Stadt gefunden...

Hier nun also das Rezept für 1 Person/ 2 Mini Tarteletteformen mit 12 cm Durchmesser

Zutaten
60 g Mehl
1 EL Öl
1/3 Packung Trockenhefe
40 ml Sojamilch Natur
Knoblauchgranulat
Garam Masala
Paprikapulver, scharf
Kräutersalz
2 Champignons
1 Tomate
Balsamicosenf
Veganer Käse (ich habe No Muh Melty und Chicago Soydairy Creamy Cheddar genommen)
Margarine zum Einfetten der Form

Zubereitung
Aus Mehl, Öl, Hefe und Sojamilch einen Teig anrühren und gut mit Knoblauchgranulat, Kräutersalz, Paprika und Garam Masala würzen.  Dann 15 Minuten ruhen lassen. In der Zeit die Champignons putzen und in Scheiben schneiden und die Tomate ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Tartelletformen einfetten, dann den Teig dünn ausrollen und als Boden in die Formen legen. Die Tomaten mit dem Balsamicosenf würzen (einfach draufgeben und gut untermischen) und zusammen mit den Champignons den Boden damit belegen. Dann mit dem veganen Käse belegen und für etwa 20 Minuten bei 160 Grad in den Ofen geben.
Schmeckt super mit einem gemischten Salat dazu, ich hatte einen aus Kopfsalat, Champignons und mit Tomaten gefüllten Oliven.


Der Teigboden in der Form

mit Gemüse belegt

links No Muh, rechts Creamy Cheddar

frisch aus dem Ofen (bzw. noch im Ofen)

und fertig auf dem Teller mit Salat

Kommentare:

  1. Sieht total lecker auch und weil ich mir die Förmchen auch gekauft habe, werde ich mir das Rezept doch direkt mal merken :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Ja, dieses Förmchen greifen um sich, meine Mutter konnte auch nicht widerstehen, nachdem ich ihr davon berichtet hatte. *hihi*

      Löschen